Empfehlungen des Kroatischen Konferenzdolmetscherverbandes für Redner bei Online-Veranstaltungen

Ferndolmetschen bei Online-Veranstaltungen ist eine Neuheit, die gewisse Herausforderungen mit sich bringt. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und die Klippen der technischen Einschränkungen und des fehlenden direkten Kontakts zu umgehen, ist es wesentlich, dass sich alle Teilnehmer der Online-Veranstaltung an bestimmte gemeinsame Regeln halten. Damit wird nicht nur eine erfolgreiche mehrsprachige Kommunikation ermöglicht, sondern langfristig auch Gehör und Gesundheit sowohl der Konferenzdolmetscher als auch aller Teilnehmer geschützt.

Vor der Veranstaltung

  1. Wählen Sie einen ruhigen, stillen Raum, in dem Sie allein sind oder den Sie mit jemandem teilen, der einer stillen Beschäftigung nachgeht. Schließen Sie Türen und Fenster.
  2. Machen Sie sich mit den vorgeschriebenen Abläufen zur Wortmeldung und Aktivierung des Mikrofons vertraut.
  3. Besorgen Sie sich einen hochwertigen Kopfhörer (Over-Ear) und ein externes Mikrofon, am besten ein Tischmikrofon. Wenn sie die integrierten Lautsprecher Ihres Rechners benutzen, entsteht beim Einschalten des Mikrofons eine störende akustische Rückkopplung. Das Rechnermikrofon wiederum kann in der Regel nicht die Tonqualität gewährleisten, die für die anderen Teilnehmer und vor allem für die Konferenzdolmetscher erforderlich wäre.
  4. Schicken Sie Ihre Präsentationen oder zusätzlichen Unterlagen (Texte, die verlesen werden, Videomaterial, das gezeigt wird usw.) zur Vorbereitung an die Dolmetscher oder an den Veranstalter.
  5. Verwenden Sie ein Lan-/Ethernet-Kabel für die Internetverbindung, da sie dann stabiler ist und die Gefahr, dass das Signal abbricht, geringer.
  6. Schalten Sie auf dem Rechner, den Sie bei der Online-Veranstaltung benutzen wollen, alle Benachrichtigungen und automatischen Updates aus.
  7. Die Lichtquelle im Raum sollte sich vor Ihnen befinden, damit Ihr Gesicht nicht im Schatten ist.
  8. Die empfohlene Software (Browser, Apps, die Dolmetsch-Plattform, über die das Treffen stattfindet) sollten Sie wegen häufiger Updates kurz vor der Veranstaltung installieren oder aktualisieren.
  9. Nehmen Sie am Test mit den Technikern und Dolmetschern vor dem Treffen teil, dann können Sie ausprobieren, wie Sie die Sprache auswählen, in der Sie das Treffen verfolgen möchten, und wie man Mikrofon, Kamera, Chat- und Bildschirmteilfunktion bedient. Jede Plattform hat ihre eigenen Besonderheiten, deshalb sollte man insbesondere das Verfahren der Wortmeldung kennen.

Während der Veranstaltung

  1. Treten Sie der Online-Veranstaltung mit ausgeschaltetem Mikrofon bei und achten Sie während der gesamten Veranstaltung darauf, ob es aus- oder freigeschaltet ist.
  2. Hören Sie die ganze Zeit über Kopfhörer zu, damit keine Rückkopplungsgeräusche auftreten. Wenn Sie sich zu Wort melden, verwenden Sie ein hochwertiges externes Mikrofon, damit Sie von den anderen Teilnehmern und den Dolmetschern klar und deutlich vernommen werden können.
  3. Bei Wortmeldungen schalten Sie das Mikrofon, aber auch die Kamera frei, weil die nichtverbale Kommunikation für das Konferenzdolmetschen sehr wichtig ist. Positionieren Sie die Kamera so, dass sie Ihr Gesicht erfasst.
  4. Wenn Sie sich zu Wort melden, warten Sie zwei Sekunden ab, bevor Sie zu sprechen beginnen. Prüfen Sie mit einer kurzen Frage, ob die anderen Teilnehmer Sie hören, und sagen Sie an, in welcher Sprache Sie sprechen werden.
  5. Vermeiden Sie es während Ihres Vortrags, das Mikrofon anzufassen, mit Papieren zu rascheln oder andere Hintergrundgeräusche zu verursachen. Sehen Sie in die Kamera, weil Sie so den Dolmetschern helfen, ein deutliches Audio-Signal zu bekommen und Ihre Mimik verfolgen zu können.
  6. Schalten Sie das Mikrofon aus, sobald Sie fertiggesprochen haben.

Download dieses Textes als PDF-Datei (polinkati).