Eintrag des Berufsstandards „Dolmetscher“ in den Kroatischen Qualifikationsrahmen

4. Mai 2020 – Am Montag, dem 4. Mai 2020 wurde aufgrund eines vom HDKP erstellten Vorschlags der Berufsstandard „Dolmetscher“ ins Register des Kroatischen Qualifikationsrahmens eingetragen. Dies kennzeichnet den erfolgreichen Abschluss eines vierjährigen Projektes, dank dessen unser Beruf zum ersten Mal in der Geschichte auch offiziell existiert.
Zum seinem erfolgreichen Abschluss brachten dieses Projekt die Mühe und ehrenamtliche Arbeit einer Arbeitsgruppe unter der Koordination von Kristina Kruhak, an der Tamara Levak Potrebica, Dunja Bakić, Sanja Matešić, Goranka Antunović und Nuša Torbica beteiligt waren.
Die Tatsache, dass es diesen Standard jetzt gibt, könnte in der Zukunft Einfluss auf den Arbeitsmarkt und auch die zukünftige Ausbildung von Dolmetschern (und Konferenzdolmetschern) haben. Das ist ein riesiger Fortschritt im Vergleich zur Ausgangssituation. Als die Arbeit begann, gab es noch viele, die die Notwendigkeit das Dolmetschen terminologisch vom Übersetzen zu trennen bestritten und es wurde in Frage gestellt, ob das Dolmetschen separate Kompetenzen erfordert. Wir als Verband mussten bei jedem Schritt dieses Weges Hindernisse überwinden, denn eigentlich war die Vorstellung, dass Vorschläge für Berufsstandards von viele größeren Institutionen, wie beispielsweise Hochschulen, ausgehen sollten.
Mehr über die Anfänge unserer Arbeit und unsere Motivation können Sie in der 6. Ausgabe unseres Bulletins erfahren, der auf unserer Webseite zugänglich ist, und den Standard selbst finden Sie auf der Webseite des Kroatischen Qualifikationsrahmens: https://hko.srce.hr/registar/standard-zanimanja/detalji/30.